SYSTEMISCHE AUFSTELLUNG


Durch das Aufstellen der Figuren gewinnen Sie einen Überblick über
Zusammenhänge in einem Beziehungssystem.

Beispielhaft sind Themen innerhalb der Familie oder im Arbeitsteam wie
z.B. Nähe/Distanz durch Verteilung und Abstand der Figuren auf dem Brett.

Die dabei entstehende andere Sichtweise auf die Situation,
lassen somit „Spielraum“ um alternative Handlungsweisen auszuprobieren
und zu erarbeiten.
So können, durch Ihre eigene Veränderung der primären Aufstellung,
- ggf. mit Hilfe meiner Unterstützung - bereits Lösungsansätze entstehen.



Wie stehen Sie zueinander?

 



>> zurück zur Übersicht Therapiemethoden